WAS WIR TUN

Wir schaffen erfolgreichere Arbeitsumgebungen: divers, inklusiv, voller Freude!
Wir bringen das Diversity & Inclusion Training der Zukunft – in Virtueller Realität.
Darin schlüpfen Sie in eine andere Person – mit einer anderen Hautfarbe oder einem anderen Geschlecht.
Sie sehen die Welt durch ihre Augen.
Unsere Mission ist die Entfaltung menschlicher Potenziale.
Wir setzen auf wissenschaftliche Forschung zu Diversity & Inclusion, Virtuelle Realität und ethische künstliche Intelligenz.

 

Integriert akademische Forschung von
Wir arbeiten an fünf Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (UN SDGs)
Sehen Sie sich unser Einführungsvideo an

WAS WIR TUN

Wir schaffen erfolgreichere Arbeitsumgebungen: divers, inklusiv, voller Freude!
Wir bringen das Diversity & Inclusion Training der Zukunft – in Virtueller Realität.
Darin schlüpfen Sie in eine andere Person – mit einer anderen Hautfarbe oder einem anderen Geschlecht.
Sie sehen die Welt durch ihre Augen.
Unsere Mission ist die Entfaltung menschlicher Potenziale.
Wir setzen auf wissenschaftliche Forschung zu Diversity & Inclusion, Virtuelle Realität und ethische künstliche Intelligenz.

Integriert akademische Forschung von
Wir arbeiten an fünf Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (UN SDGs)
Sehen Sie sich unser Einführungsvideo an

VORTEILE FÜR IHRE ORGANISATION

VORTEILE FÜR IHRE ORGANISATION

„Ich habe einen erheblichen Teil meiner beruflichen Tätigkeit im Bereich Diversity & Inclusion verbracht. Ich finde das, was Wondder macht, bahnbrechend – sie setzen wissenschaftliche Methoden ein, betten sie in hochgradig fesselnde, erlebnisorientierte Trainings ein und liefern sie durch die neueste, völlig skalierbare Technologie – Virtual Reality. Das könnte das D&I-Training weltweit verändern.“

Daniel Albero-Minaro, Direktor Global Diversity & Inclusion Boehringer Ingelheim

„Da die Menschheit mit exponentiell wachsender Geschwindigkeit auf die nächste Stufe der Evolution zusteuert, sind wir alle aufgerufen, zu dieser Transformation beizutragen. Die verborgene Dimension, die diese Transformation vorantreibt, ist jedoch das menschliche Bewusstsein, das entweder in Angst und Zerstörung zurückfallen oder sich zu Liebe und Fülle für alle entwickeln kann. Ich bin überzeugt, dass die wondder-Lösung ein wichtiger Katalysator sein kann, der uns hilft, das höchste menschliche Potenzial zu erreichen.“

Dr. Mariana Bozesan, Mitbegründerin & Geschäftsführerin AQAL Gruppe

„Hightech zu nutzen, um die Art und Weise zu verändern, wie Menschen zusammenarbeiten und leben, einen Markt zu adressieren, der dringend eine Skalierung und Disruption zu geringeren Kosten benötigt – das nenne ich ein Rezept für unausweichlichen Erfolg!“

Tom Schulz, Serienunternehmer aus dem Silicon Valley und Frühphaseninvestor

„Wow! In einem anderen Körpertyp als meinem eigenen verkörpert zu sein, war eine erstaunliche Erfahrung. Und die Wissenschaft, wie sie unbewusste Vorurteile abbaut – umwerfend. Dieses Tool sollte in jedem Unternehmen als Teil der Diversity & Inclusion-Bemühungen auf der Agenda stehen. Es hat ein enormes Potenzial, den Weg zu meinem persönlichen Ziel zu beschleunigen – faire Bezahlung für alle.“

Henrike von Platen, Gründer & CEO The Fair Pay Innovation Lab

„Mein Hintergrund erstreckt sich über zwei Jahrzehnte Technologie und Diversity & Inclusion. Wondder verbindet diese beiden Themen zu einem außergewöhnlichen Konzept zum Abbau von Unconscious Bias und zur Steigerung von Diversity: effizient, kostengünstig, skalierbar – der Traum eines jeden D&I-Leiters, um seine Organisation in Richtung mehr Diversity & Inclusion zu transformieren.“

Annika von Redwitz, Gründer & CEO v. Redwitz CONSULT

„Wir arbeiten mit Wondder zusammen, weil sie das Lernen und die Entwicklung revolutionieren. Sie beschleunigen die Transformation von Führungskräften mit KI-gesteuerten VR-Erlebnissen. Das ist ein Quantensprung für die Entwicklung von Führungskräften.“

Dr. Jan Bellermann, Gründer & CEO Conscious Leadership Academy

„Ich kümmere mich um eine inklusive und offene Gesellschaft, und meine Leidenschaft ist die Wirkung. Wondder-Trainings in der Virtuellen Realität sind sehr kohärent mit dieser Philosophie: Sie bringen messbare Ergebnisse bei der Reduzierung von Unconscious Bias. Ich bin zutiefst beeindruckt von dem großen Potenzial dieser Methoden und ihrer Vermittlungstechnik in der Virtuellen Realität.“

Dr. Andreas Rickert, Gründer & CEO PHINEO gAG

„Wondder Diversity Training in VR is fascinating! It feels like being in a dream but at the same time, it feels absolutely real. I could really FEEL the discrimination toward me as a woman, a highly emotional experience. Working with Wondder convinced me that using Virtual Reality for training is incredibly powerful and has huge potential!“ihrer Vermittlungstechnik in der Virtuellen Realität.“

Najda Ivazovic, WeiberWirtschaft eG

„The workshop with Wondder was a great experience. The virtual reality experience was exciting and eye-opening. Living a day in the life of a (white, cis) woman in science showed all of us – male and female colleagues – how subtle and overt sexism affects our feelings, behaviour and performance at work. This experience triggered an interesting conversation and we’re continuing this dialogue within out organisation. Thanks a lot to Mihai, Joanna and Damir who made this experience possible!“

Annalena Rehkämper, PHINEO gAG

„Ich habe einen erheblichen Teil meiner beruflichen Tätigkeit im Bereich Diversity & Inclusion verbracht. Ich finde das, was Wondder macht, bahnbrechend – sie setzen wissenschaftliche Methoden ein, betten sie in hochgradig fesselnde, erlebnisorientierte Trainings ein und liefern sie durch die neueste, völlig skalierbare Technologie – Virtual Reality. Das könnte das D&I-Training weltweit verändern.“

Daniel Albero-Minaro, Direktor Global Diversity & Inclusion Boehringer Ingelheim

„Da die Menschheit mit exponentiell wachsender Geschwindigkeit auf die nächste Stufe der Evolution zusteuert, sind wir alle aufgerufen, zu dieser Transformation beizutragen. Die verborgene Dimension, die diese Transformation vorantreibt, ist jedoch das menschliche Bewusstsein, das entweder in Angst und Zerstörung zurückfallen oder sich zu Liebe und Fülle für alle entwickeln kann. Ich bin überzeugt, dass die wondder-Lösung ein wichtiger Katalysator sein kann, der uns hilft, das höchste menschliche Potenzial zu erreichen.“

Dr. Mariana Bozesan, Mitbegründerin & Geschäftsführerin AQAL Gruppe

„Hightech zu nutzen, um die Art und Weise zu verändern, wie Menschen zusammenarbeiten und leben, einen Markt zu adressieren, der dringend eine Skalierung und Disruption zu geringeren Kosten benötigt – das nenne ich ein Rezept für unausweichlichen Erfolg!“

Tom Schulz, Serienunternehmer aus dem Silicon Valley und Frühphaseninvestor

„Wow! In einem anderen Körpertyp als meinem eigenen verkörpert zu sein, war eine erstaunliche Erfahrung. Und die Wissenschaft, wie sie unbewusste Vorurteile abbaut – umwerfend. Dieses Tool sollte in jedem Unternehmen als Teil der Diversity & Inclusion-Bemühungen auf der Agenda stehen. Es hat ein enormes Potenzial, den Weg zu meinem persönlichen Ziel zu beschleunigen – faire Bezahlung für alle.“

Henrike von Platen, Gründer & CEO The Fair Pay Innovation Lab

„Mein Hintergrund erstreckt sich über zwei Jahrzehnte Technologie und Diversity & Inclusion. Wondder verbindet diese beiden Themen zu einem außergewöhnlichen Konzept zum Abbau von Unconscious Bias und zur Steigerung von Diversity: effizient, kostengünstig, skalierbar – der Traum eines jeden D&I-Leiters, um seine Organisation in Richtung mehr Diversity & Inclusion zu transformieren.“

Annika von Redwitz, Gründer & CEO v. Redwitz CONSULT

„Wir arbeiten mit Wondder zusammen, weil sie das Lernen und die Entwicklung revolutionieren. Sie beschleunigen die Transformation von Führungskräften mit KI-gesteuerten VR-Erlebnissen. Das ist ein Quantensprung für die Entwicklung von Führungskräften.“

Dr. Jan Bellermann, Gründer & CEO Conscious Leadership Academy

„Ich kümmere mich um eine inklusive und offene Gesellschaft, und meine Leidenschaft ist die Wirkung. Wondder-Trainings in der Virtuellen Realität sind sehr kohärent mit dieser Philosophie: Sie bringen messbare Ergebnisse bei der Reduzierung von Unconscious Bias. Ich bin zutiefst beeindruckt von dem großen Potenzial dieser Methoden und ihrer Vermittlungstechnik in der Virtuellen Realität.“

Dr. Andreas Rickert, Gründer & CEO PHINEO gAG

„Wondder Diversity Training in VR is fascinating! It feels like being in a dream but at the same time, it feels absolutely real. I could really FEEL the discrimination toward me as a woman, a highly emotional experience. Working with Wondder convinced me that using Virtual Reality for training is incredibly powerful and has huge potential!“ihrer Vermittlungstechnik in der Virtuellen Realität.“

Najda Ivazovic, WeiberWirtschaft eG

„The workshop with Wondder was a great experience. The virtual reality experience was exciting and eye-opening. Living a day in the life of a (white, cis) woman in science showed all of us – male and female colleagues – how subtle and overt sexism affects our feelings, behaviour and performance at work. This experience triggered an interesting conversation and we’re continuing this dialogue within out organisation. Thanks a lot to Mihai, Joanna and Damir who made this experience possible!“

Annalena Rehkämper, PHINEO gAG

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Diversity & Inclusion Training wird auf viele Arten definiert. Eine Internetrecherche zeigt schnell die Vielfalt der Definitionen.

Bei wondder sehen wir Diversity & Inclusion Training als Training, das darauf abzielt, Vorurteile und Diskriminierung zu reduzieren und das Verständnis und die Akzeptanz von Unterschieden (z.B. in Bezug auf Geschlecht, kulturellen Hintergrund, Alter, sexuelle Orientierung und viele, viele mehr) zu verbessern.

Diversity & Inclusion Training ist nicht EIN Training, sondern ein kontinuierlicher Prozess der Arbeit an sich selbst als Individuum und als Team. Die konsequente Beschäftigung mit diesen Themen im Laufe der Zeit ist einer der Schlüsselaspekte von Diversity & Inclusion Training. So wie ein einmaliger Besuch im Fitnessstudio definitiv nicht ausreicht, um Sie für den Rest Ihres Lebens fit zu machen und zu halten, so ist auch die Arbeit an Themen der Vielfalt und Integration eine Reise.

Einer der ersten Schritte auf dieser Reise ist das Training der unbewussten Vorurteile. Die meisten der verfügbaren Unconscious Bias-Trainings konzentrieren sich auf einen einzigen Aspekt: Awareness. Awareness ist gut, und führt gleichzeitig noch immer nicht zu Verhaltensänderungen. Eindeutig formuliert: Sich eines Themas bewusst zu werden, bedeutet nicht, dass sich in den Interaktionen des täglichen Lebens mit Anderen etwas ändert.

Wir befürworten Diversity & Inclusion und Unconscious Bias Training, das über Awareness hinausgeht und wertvolle Impulse zur Auslösung von Verhaltensänderungen gibt – wir streben nach Impact.

Top Wissenschaftler und Forschungsinstitute haben Korrelationen entdeckt zwischen höherer Diversity & Inclusion und:

  • höherer Rentabilität (McKinsey, 2018 und 2020)
  • mehr Innovation und Agilität (Boston Consulting Group, 2016)
  • besserer finanziellen Gesamtleistung (MSCI, 2016)
  • verbessertem Marktzugang (KTI-Forschung, 2013)
  • geringerem Operational Risk (Australian Institute of Company Directors, 2016)

Die Erhöhung von Diversity & Inclusion ist eindeutig wirtschaftlich sinnvoll. Unternehmen profitieren von einer Vielzahl quantifizierbarer Vorteile, die direkt mit dem Erfolg ihres Unternehmens verbunden sind. Und das alles gleichzeitig mit einer für die meisten Menschen offensichtlichen Intuition: Es ist „richtig“.

Das faszinierende Medium der Virtuellen Realität bietet zum ersten Mal die innovative Möglichkeit, tatsächlich „in der Haut eines anderen zu stecken“. Bei dieser Art von Training tragen die Teilnehmer ein Virtual-Reality-Headset (ähnlich einer großen Sehbrille), in der sie eine andere Welt sehen. Eine Welt, die die Realität simuliert und die Teilnehmer in simulierten Situationen gehen, sprechen und agieren lassen, die sie auf Interaktionen mit Menschen, die anders sind, im echten Leben vorbereiten.

In Virtueller Realität können die Teilnehmer die Grenze zwischen den so genannten In-groups (Menschen, die „so aussehen wie ich“) und Out-groups (Menschen, die „nicht so aussehen wie ich“) überschreiten. Die Teilnehmer können in Virtueller Realität zu einer anderen Person werden – jemand, der in der Realität ganz anders „aussieht“ und sich vielleicht anders verhält als sie selbst.

Das dadurch erreichte Überschreiten der Schwelle zwischen In-Groups und Out-Groups ist eine noch nie dagewesene Möglichkeit, die nur die Virtuelle Realität zulässt. Das Erleben diskriminierender Situationen und das Training, wie man mit ihnen in Virtueller Realität umgeht, ist eine unschätzbare Praxis im Hinblick auf die Entwicklung von Diversity & Inclusion.

Die Hälfte. Die Hälfte der Kosten für herkömmliche Präsenztrainings. Und es dauert nur ein Viertel der Zeit. Außerdem kann es jeder unter Beachtung der durch die Covid-19-Pandemie auferlegten Regeln der sozialen Distanzierung durchführen.

Es kostet also weniger als ein Präsenztraining, es dauert weniger, es bringt mehr Ergebnisse, und man kann es tun, ohne zu reisen, ohne mit einer Gruppe von Menschen in geschlossenen Räumen zu sitzen.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Diversity & Inclusion Training wird auf viele Arten definiert. Eine Internetrecherche zeigt schnell die Vielfalt der Definitionen.

Bei wondder sehen wir Diversity & Inclusion Training als Training, das darauf abzielt, Vorurteile und Diskriminierung zu reduzieren und das Verständnis und die Akzeptanz von Unterschieden (z.B. in Bezug auf Geschlecht, kulturellen Hintergrund, Alter, sexuelle Orientierung und viele, viele mehr) zu verbessern.

Diversity & Inclusion Training ist nicht EIN Training, sondern ein kontinuierlicher Prozess der Arbeit an sich selbst als Individuum und als Team. Die konsequente Beschäftigung mit diesen Themen im Laufe der Zeit ist einer der Schlüsselaspekte von Diversity & Inclusion Training. So wie ein einmaliger Besuch im Fitnessstudio definitiv nicht ausreicht, um Sie für den Rest Ihres Lebens fit zu machen und zu halten, so ist auch die Arbeit an Themen der Vielfalt und Integration eine Reise.

Einer der ersten Schritte auf dieser Reise ist das Training der unbewussten Vorurteile. Die meisten der verfügbaren Unconscious Bias-Trainings konzentrieren sich auf einen einzigen Aspekt: Awareness. Awareness ist gut, und führt gleichzeitig noch immer nicht zu Verhaltensänderungen. Eindeutig formuliert: Sich eines Themas bewusst zu werden, bedeutet nicht, dass sich in den Interaktionen des täglichen Lebens mit Anderen etwas ändert.

Wir befürworten Diversity & Inclusion und Unconscious Bias Training, das über Awareness hinausgeht und wertvolle Impulse zur Auslösung von Verhaltensänderungen gibt – wir streben nach Impact.

Top Wissenschaftler und Forschungsinstitute haben Korrelationen entdeckt zwischen höherer Diversity & Inclusion und:

  • höherer Rentabilität (McKinsey, 2018 und 2020)
  • mehr Innovation und Agilität (Boston Consulting Group, 2016)
  • besserer finanziellen Gesamtleistung (MSCI, 2016)
  • verbessertem Marktzugang (KTI-Forschung, 2013)
  • geringerem Operational Risk (Australian Institute of Company Directors, 2016)
Die Erhöhung von Diversity & Inclusion ist eindeutig wirtschaftlich sinnvoll. Unternehmen profitieren von einer Vielzahl quantifizierbarer Vorteile, die direkt mit dem Erfolg ihres Unternehmens verbunden sind. Und das alles gleichzeitig mit einer für die meisten Menschen offensichtlichen Intuition: Es ist „richtig“.
Das faszinierende Medium der Virtuellen Realität bietet zum ersten Mal die innovative Möglichkeit, tatsächlich „in der Haut eines anderen zu stecken“. Bei dieser Art von Training tragen die Teilnehmer ein Virtual-Reality-Headset (ähnlich einer großen Sehbrille), in der sie eine andere Welt sehen. Eine Welt, die die Realität simuliert und die Teilnehmer in simulierten Situationen gehen, sprechen und agieren lassen, die sie auf Interaktionen mit Menschen, die anders sind, im echten Leben vorbereiten.
In Virtueller Realität können die Teilnehmer die Grenze zwischen den so genannten In-groups (Menschen, die „so aussehen wie ich“) und Out-groups (Menschen, die „nicht so aussehen wie ich“) überschreiten. Die Teilnehmer können in Virtueller Realität zu einer anderen Person werden – jemand, der in der Realität ganz anders „aussieht“ und sich vielleicht anders verhält als sie selbst.
Das dadurch erreichte Überschreiten der Schwelle zwischen In-Groups und Out-Groups ist eine noch nie dagewesene Möglichkeit, die nur die Virtuelle Realität zulässt. Das Erleben diskriminierender Situationen und das Training, wie man mit ihnen in Virtueller Realität umgeht, ist eine unschätzbare Praxis im Hinblick auf die Entwicklung von Diversity & Inclusion.
Die Hälfte. Die Hälfte der Kosten für herkömmliche Präsenztrainings. Und es dauert nur ein Viertel der Zeit. Außerdem kann es jeder unter Beachtung der durch die Covid-19-Pandemie auferlegten Regeln der sozialen Distanzierung durchführen.
Es kostet also weniger als ein Präsenztraining, es dauert weniger, es bringt mehr Ergebnisse, und man kann es tun, ohne zu reisen, ohne mit einer Gruppe von Menschen in geschlossenen Räumen zu sitzen.

FRAGEN? WIR SIND FÜR SIE UND IHR TEAM DA

Möchten Sie mehr über unsere innovativen Trainingsmethoden erfahren und unsere Technologie erleben?

Kostenfreie Beratung

FRAGEN? WIR SIND FÜR SIE UND IHR TEAM DA

Möchten Sie mehr über unsere innovativen Trainingsmethoden erfahren und unsere Technologie erleben?

Kostenfreie Beratung

NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um exklusive Angebote, Produkteinblicke und Einladungen zu Veranstaltungen zu erhalten.

    NEWSLETTER

    Abonnieren Sie unseren Newsletter, um exklusive Angebote, Produkteinblicke und Einladungen zu Veranstaltungen zu erhalten.

      NEWSLETTER

      Abonnieren Sie unseren Newsletter, um exklusive Angebote, Produkteinblicke und Einladungen zu Veranstaltungen zu erhalten.